3. talkMobility

Klimawandel verursacht jährlich Millionenschäden an der Infrastruktur –

Telematik kann Katastrophenrisken mindern und Folgekosten deutlich reduzieren

Wien, 2008-05-30 – Der Meteorologe und ORF-Wettermoderator Andreas Jäger sprach gestern Abend auf Einladung des österreichischen Telematik-Cluster ATTC in dessen zwei Mal im Jahr veranstalteten „talkMobility“ zum Thema „Mysterium Klimawandel – Auswirkungen von Wetterkatastrophen auf die Infrastruktur“ im Bassano-Saal des Kunsthistorischen Museums. Jäger berichtete ebenso von den neuesten Entwicklungen in der Wetterbeobachtung – etwa den technischen Möglichkeiten von Frühwarnsystemen.

Im Auditorium: Knapp 100 Vertreter aus Politik, Forschung und Entwicklung, der Verkehrsinfrastrukturbetreiber sowie österreichischer Industrie- und High Tech Unternehmen – unter ihnen ATTC-Präsident und ASFINAG-Vorstand Alois Schedl und die Abgeordnete zum Nationalrat Gabriela Moser, Siemens Telematik-Boss Paul Forstreiter, Thomas Jedinger, Leiter der Telekom Business Solutions, Mario Rohracher, Chef des Verkehrsbereichs im ÖAMTC uvm. Die Veranstaltung war der Auftakt zur „Lakeside Conference on Safety in Mobility – Intelligent Weather Information Systems and Services in Traffic and Transport“, vom 9.-11. Juli 2008 auf Schloss Velden*****.

Fazit des Vortrags:

Im Anschluss fand eine Fachdiskussion mit Telematik-Experten statt, in der erörtert wurde, welche Möglichkeiten eine optimierte Vernetzung von Meteorologie, Infrastruktur und Technik bietet und wie Wetterinformationssysteme und –services dazu beitragen, Menschenleben zu schützen und Infrastrukturen zu sichern.

In diesem Zusammenhang wurden auch die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wirtschaft diskutiert: ATTC-Vorstand Helmut-Klaus Schimany: „Schwere Schäden an der Verkehrsinfrastruktur wirken sich aufgrund der eng verzahnten Logistikketten besonders negativ auf die Wirtschaft aus. Das heißt im Klartext: Wenn der Verkehr steht, dann kostet das richtig viel Geld. Wir wissen: die Anwendung von Verkehrstelematiklösungen sowie die flächendeckende Nutzung intelligenter Wetter-Frühwarnsysteme mindern die Auswirkungen von Infrastrukturschäden deutlich. Investitionen in diese Technologien sind deshalb für Wirtschaft und Politik eine große Herausforderung.“

Rückfragehinweis:
Mag. Hartwig Hufnagl
Generalsekretär ATTC
0664/60 108 10326
office@attc.at

Einladung: ATTC talkMobility – Save the date_080430_END

Vortrag von Andreas Jäger: attc-klimavortrag-kl Vortrag „Klima“ von Andreas Jäger